Ausschreibungen

Arbeitsstipendien Bildende Künste 2023

Auch für das Jahr 2023 vergibt die Krull Stiftung bis zu drei Arbeitsstipendien an bildende Künstlerinnen und Künstler mit Lebens- und Arbeitsmittelpunkt in Berlin oder Brandenburg in Höhe von jeweils bis zu 12.000,00 €. Sie laufen über zwölf Monate, beginnend mit dem 01.01.2023.

Mit den Stipendien ist die Teilnahme an einer Gruppenausstellung in Berlin verbunden. Der Bewerbungszeitraum läuft vom 1. Mai bis zum 1. Juni 2022 über ein Online-Antragsverfahren.

Bitte verwenden Sie für Ihre Bewerbung das Bewerbungsformular, welches auf dieser Seite zum Download zur Verfügung steht.  Weitere Details entnehmen Sie bitte unseren Vergaberichtlinien. Die offizielle Ausschreibung finden Sie ab dem 01.05.2022 online.

Wir freuen uns, unsere diesjährige Jury bekannt zu geben: Keumhwa Kim (freie Kuratorin), Rona Kobel (Künstlerin und Alt-Stipendiatin), Christian Treumann (Vorstand Town & Country Stiftung), Christoph Tannert (Künstlerischer Leiter Bethanien) und Suzan Kizilirmak (Vorsitzende der Hans und Charlotte Krull Stiftung).

Die ausgewählten Stipendiatinnen und Stipendiaten werden Anfang Oktober 2022 bekannt gegeben.

Projektförderung im Bereich Bildende Kunst

Über das gesamte Jahr können im Bereich Bildende Kunst Projekte von Künstlerinnen und Künstlern selbst oder von steuerbegünstigten Körperschaften mit Zuschüssen gefördert werden. Bitte verwenden Sie das entsprechende Formular.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die nächste Deadline für Förderanträge, über die noch in 2022 entschieden wird, der 5. Oktober ist.

Projektförderungen im Bereich Gartenbaukunst


Ebenso können jederzeit im Bereich Gartenbaukunst eigene Projekte von natürlichen Personen oder steuerbegünstigten Körperschaften mit Zuschüssen gefördert werden. Bitte verwenden Sie das entsprechende Formular.

Path Zum Seitenanfang